2012 Theiß See Tisza To

Der Theiß See

Tizsa To

Nach der Ausfahrt aus der zweiten Theiß Schleuse befinde ich mich auf dem Tizsa To.

Dies ist ein großer Stausee, stellenweise Unesco Weltnaturerbe und er wird von der Theiß durchflossen.

Es gibt zwei große durchgehende Wasserflächen, die ich allerdings nicht befahren habe und die Theiß mit viele Verästelungen und Nebenarmen.

Um sich das scrollen durch die Seite zu ersparen, kann man auch die Diashow als Video ansehen.

Sie zeigt allerdings nur die Strecke von der Schleuse bis Porozlo.

Der Aufenthalt in Porozlo und die Rückfahrt über die Kiz Thizsa zur Kormoran Marina zum auskranen fehlen.

Um die Bilder zu vergrößern, einfach anklicken.

Den ersten Tag fahre nur noch wenig, da die Schleusung erst Abends um 17 Uhr statt fand.

Danach verbringe ich die Nacht vor Anker.

Am nächsten Tag fuhr ich bis zur NonStop Marina an der Abzweigung nach Tizsafüred und Porozlo.

Hier bei km 430 ist der vorläufige Endpunkt meiner Reise. In einer Woche kommt mein Freund Franz um mich abzuholen und bis dahin muß ich eine Kranmöglichkeit gefunden haben.

Ich habe hier angehalten, da ein Kran am Gelände steht. Auf Nachfrage stellte sich allerdings heraus, daß es nicht sicher wäre ob er funktioniert, was mir zu unsicher ist.

Die Nonstop Marina liegt direkt an der Brücke, die zwischen Porozlo und Tiszafüred über den See geht.

Ein Fischrestaurant mit Zimmervermietung befindet sich an der Straße.

Eigentlich habe ich eine Woche Liegeplatz vereinbart, aber als ich Abends auf dem Boot sitze, kommt die Betreiberin ganz aufgeregt an und sagt, ich könne keinesfalls hier im Hafen schlafen, da sie einige scharfe Hunde über Nacht frei auf dem Gelände laufen läßt. Ich dürfe diese Nacht auf keinen Fall mein Boot verlassen. Sie hat große Angst um die Außenborder und geht laufend mit Taschenlampe Streife. Um ihr zu helfen, beleuchte ich die Reihe der Boote über Nacht mit meinem Suchscheinwerfer und versichere ihr aufzupassen.

Ich habe jetzt die Möglichkeit, entweder nach Tiszafüred oder nach Poroszlo in jeweils entgegengesetzter Richtung durch einen der kleinen Nebenarme zu fahren. Ein in der Nähe wohnender Freund macht für mich aus, daß ich in Poroszlo bleiben könne, weshalb ich mich für diese Richtung entscheide. Hier zweigt gleich bei der Marina der Weg dort hin vom Hauptarm ab. Die blauen Schilder sind die Wegweiser.

Eine abenteuerlich anmutende Fahrt beginnt.

 

Hier als Video: